Volltextsuche

Innsbrucker Nachrichten

Hinweis

Die nebenstehenden Texte können Sie im Original und vollständig in den Innsbrucker Nachrichten finden, die auf der Webseite ANNO abzurufen sind. Wie sie den Text am besten finden, habe ich auf meiner Startseite beschrieben.


Zur Startseite
Zur Jahresübersicht von ANNO


Designed by:
SiteGround web hosting Joomla Templates
Inhaber von Ämtern
In Silz ist am 4. d. Mts. der langjährige Gemeindevorsteher Herr Vinzenz Hirn ganz unerwartet schnell im Alter von 59 Jahren gestorben.
Am 23. d. Mts. beglückte Se. Exz. Herr Statthalter den Markt Reutte mit hochdessen Besuche und wurde auf das Feierlichste ehrfurchtsvoll empfangen etc.
Zur Feier des Geburtsfestes Sr. Excellenz des Herrn k.k. Statthalters Cajetan Grafen von Bissingen-Nippenburg spielte vorgestern die städtische Schützen- und gestern die Regiments-Musikkapelle von Dom Miguel Infanterie vor der Wohnung Sr. Excellenz, der k.k. Hofburg.
Alles was Hände und Kunstfertigkeit besitzt, ist dermal hier in vollster Thätigkeit, um alle die Hunderte von Transparenten, Inschriften, Bildern, Drapperien, Flaggen und Fähnchen, Beleuchtungs- und Dekorierungstheile, Kränze und Guirlanden anzufertigen, welche die allgemeine Freude über den Einzug des am 26. d. Monats hier zu erwartenden Herr Erzherzog-Statthalter kundgeben werden. An der Kettenbrücke erhebt sich bereits das Gerüst eines geschmackvollen Triumphbogens, nächst dem Mauthgebäude steigen zwei riesige Pyrmaiden aus der Erde empor.
Empfang des Statthalters Erzh. Carl Ludwig in Innsbruck; Aufzählung der Formationen; auch die Scharfschützen des Gerichtsschießstandes Silz werden beim Umzug erwartet
Am verflossenen Sonntage fand im Gasthaus „zur Sonne“ dahier ein großes Diner zu Ehren unseres scheidenden Statthalters Grafen von Bissingen-Nippenburg statt, das sehr zahlreich aus allen höheren Ständen der k.k. Beamten, Militär etc. besucht war.
Willkommen Karl Ludwig!
Triumph-Einzug des Statthalters; Höchstderselbe wird von Bürgermeister Dr. v. Peer bei der Triumphpforte an der Kettenbrücke empfangen; ununterbrochener Jubel auf dem Weg in die Hofburg. „In der St. Jakobspfarrkirche angelangt wurde, nachdem Se. k.k. Hoheit im Presbyterium an dem dort placierten Betschemel anlangten, durch den Hochwürdigsten Herrn Erzbischof von Salzburg der ambrosianische Lobgesang unter Assistenz und in Beisein der höchsten kirchlichen Würdenträger unseres Kronlandes angestimmt, und Tausende aus allen Schichten der Bevölkerung in dem überfüllten großen Gotteshause sowohl als vor demselben, stimmten mit Freudenthränen in den Augen, dankend für das eben erlebte, Alle so unendlich beglückende Ereignis, innerlich die Jubelhymne ein: Gott! Dich loben wir!“
Politische Nachrichten: Die Berichte über die Reise Sr. k.k. Hoheit des durchl. Hrn. Erzherzog-Statthalters Karl Ludwig durch das Oberinntal bezeichnen dieselbe als eine würdige Fortsetzung des Triumpfzuges den Hochstderselbe am 24., 25. und 26. v. M. durch das ganze Unterinntal hielten. In Zirl, Telfs, Silz etc. überall Triumphbögen, Pöllersalven, paradierende Schützen, geschmückte Schuljugend, jubelnde Volksmenge und decorierte Gebäude. In Telfs wurde Se. k.k. Hoheit durch den hochw. Hrn. Prälaten von Stams an der Spitze der dortigen Geistlichkeit ehrerbietigst begrüßt, nahmen die Aufwartung der k.k. Behörden und Ortsvorstände der Umgegend huldvollst entgegen und geruhten, Höchstsich auf die Bitte der Gerichtsschießstandsvorstehung von Telfs in dessen Matrikelbuch höchsteigenhändig einzuschreiben und das dort arrangierte Festschießen persönlich mit gezielten Schüssen zu eröfffnen. Den Bedrängtesten der durch den im Juni des Jahres erfolgten Inneinbruck in die Grundstücke der Gemeinde Hatting Verarmtenb geruhten Seine Hoheit eine Spende von 100 fl. allergnedigst zuzusenden. Beim Stifte Stams wurde Se. k.k. Hoheit ein zweites Mal durch den hochw. Hrn. Abt und k.k. Hofkaplan an der Spitze seines gesamten Clerus im Ornate empfangen, in die Stiftskirche geleitet und hier Sr. k.k. Hoheit der heilige Segen ertheilt. Hierauf besichtigte Se. k.k. Hoheit die werthvollen Sammlungen dieses Cistercienserstiftes, geruhten ein Gabelfrühstück einzunehmen, zu…
Seit vielen Jahren wurde hier in der Hauptpfarrkirche zu St. Jakob am hl. Charsamstage die Ceremonie der Auferstehung nicht mehr mit solcher Prachtentfaltung abgehalten, als dies am 22. d. M. der Fall war, da diesmal Se. k.k. Hoheit der durchl. Herr Erzherzog-Statthalter in höchster Gala zum Besuche dieser hl. Ceremonie aus der k.k. Hofburg durch die Hof- und Pfarrgasse zur Kirche fuhren, an deren Pforte die gesamten k.k. Behörden und die hohe Generalität Se. k.k. Hoheit erwarteten. Die bürgerliche Standschützen-Kompagnie unter ihrem Kommandanten Herrn Hauptmann Wisiol war mit Fahne und Musikbanda paradierend am Pfarrplatze und ein Theil derselben als Spalier im Hauptgang der Kirche aufgestellt. Im Inneren erwartete die hohe Geistlichkeit, den hochw. Herrn Dekan und Stadtpfarrer B. Kometer an der Spitze, die Ankunft Sr. Hoheit.
« StartZurück12345678910WeiterEnde »
Seite 1 von 23