Volltextsuche

Innsbrucker Nachrichten

Hinweis

Die nebenstehenden Texte können Sie im Original und vollständig in den Innsbrucker Nachrichten finden, die auf der Webseite ANNO abzurufen sind. Wie sie den Text am besten finden, habe ich auf meiner Startseite beschrieben.


Zur Startseite
Zur Jahresübersicht von ANNO


Designed by:
SiteGround web hosting Joomla Templates
Kleidung, Tracht und Mode

Kleidung, Tracht und Mode

Mittel zur sorgfältigen Körperpflege und der äußeren menschlichen Erscheinung (Beilage).
Herbstmode
Extrabeilage: Die neue Herbstmode 1885
Ein Jahrhundert Frauenmode (Beilage)
Die Sistranser Volkstracht
Die Volkstrachten in Tirol
F.: Das Volkstrachtenfest in Kufstein
In den Auslagenfenstern der Niederlage der Kunststickerei Uffenheimer am Marktgraben sind gegenwärtig jene Kleider ausgestellt, welche anlässlich des kürzlich hier abgehaltenen Festes des Deutschen Ordens über Auftrag des Großmeisters Erzherzog Eugen von der Firma angefertigt wurden. Von den Gewändern ist besonders jenes des Herolds ein Prachtstück; der Stab hierzu wurde vom Goldschmied Norz hergestellt
Nationaltrachtenfest in Mayrhofen: Wie im Vorjahr, hat der rührige Verschönerungsverein von Mayrhofen auch heuer ein Waldfest veranstaltet. Überfüllte Züge der Zillertalbahn brachten in bunten Mengen die Festgäste, ein Beweis, dass der völkische Zweck des Festes allseitige Anerkennung fand. Die Erhaltung der Volkstrachten unserer Vorfahren ist von kulturhistorischer Wichtigkeit, sie ist auch eine ethische Tat und eine nationale Pflicht. … Um 2 Uhr Nachmittag wanderte der Festzug, begleitet von der tüchtigen Brixlegger Musik, die in ihrer Alpacher Tracht immer da ist, wenn es gilt, für die Erhaltung der tirolischen Eigenart in Festbräuchen einzutreten, dem nahe gelegenen Festplatz im Wald zu. … Nun zu den Trachten: Am häufigsten vertreten war selbstverständlich die heutige Zillertalertracht, bei den Männern also graue, sammetbesäumte, kurze Lederjoppen. Bei den Diandln ist häufig nur mehr der goldbedroddelte, niedere Spitzhut das einzig eigentümliche. Ebenso wie diese Tracht nähert sich die der Unterinntalerinnen, von denen einige in ihren „Drahscheiben“ erschienen waren, immer mehr der städtischen Mode. Sonst sah man gelbbefrackte Eggentaler, auch rotbejoppte Ötztaler mit ihren Breithüten … Echtes und Unechtes
F.: Zwei illustrierte Innsbrucker Modejournale (die Stück oder Meisterbücher der Schneider-Innung von Innsbruck aus den Jahren 1691 und 1779)
« StartZurück12WeiterEnde »
Seite 1 von 2