Volltextsuche

Innsbrucker Nachrichten

Hinweis

Die nebenstehenden Texte können Sie im Original und vollständig in den Innsbrucker Nachrichten finden, die auf der Webseite ANNO abzurufen sind. Wie sie den Text am besten finden, habe ich auf meiner Startseite beschrieben.


Zur Startseite
Zur Jahresübersicht von ANNO


Designed by:
SiteGround web hosting Joomla Templates
Bezirkskrankenhäuser

Bezirkskrankenhäuser

Folgenden Heilanstalten in Tirol werden zu öffentlichen Krankenanstalten erklärt: Im Innsbrucker Kreis die Spitäler zu Innsbruck, Hall, Schwaz, Zell, Rattenberg, Kufstein, Kitzbühel, Matrei, Telfs, Imst, Reutte und Nauders; im Brixner Kreis und im Trienter Kreis.
In der österreichischen Monarchie befinden sich derzeit 330 öffentliche und 159 militärische Krankenhäuser. Die Zahl der in Verpflegung kommenden Kranken beträgt durchschnittlich 400.000 Individuen in einem Jahr. Irrenhäuser sind in Österreich 40 mit durchschnittlich 6000 Irren. Gebärhäuser gleichfalls 40 mit jährlich 16.000 Gebärenden. Findelhäuser gibt es 33 mit ca, 24.000 Kindern
Der Stadtmagistrat Kufstein hat die Absicht, ein neues Spital erbauen zu lassen, was ein Prachtgebäude und eine Zierde der Stadt werden soll. Bereits sind die Pläne dazu angefertigt worden.
Zu Schwaz ist die Stelle eine Spitalsarztes mit einem Honorar von jährlich 109 fl. öst. W. zu besetzen
Kurznotiz aus der 18. (Schluss-Sitzung) des Tiroler Landtages: Das Gesuch der Barmherzigen Schwestern des Mutterhauses Zams um Erklärung ihres Privatspitals daselbst als öffentliche Krankenanstalt wird der hohen Statthalterei zur geneigten Befürwortung bei der hohen Regierung überantwortet
Ein neues Krankenhaus in Mühlbachl bei Matrei, wie man in Landgemeinden nicht bald ein zweites findet
Das neue Krankenhaus in Kufstein, über dessen Bau wir mehrmals berichtet haben, wurde kürzlich vollendet und am 23. d. Mts. feierlich seiner Bestimmung übergeben. Es fanden sich Bezirkshauptmann Sweht, Bürgermeister Egger mit der Gemeindevertretung, die Ärzte und Stadtpfarrer Meyer ein
Krankenhauseinweihung. Man berichtet aus Schwaz vom 9. d. Mts.: Zur feierlichen Einweihung des Kaiser Franz Josef Jubiläumskrankenhauses war in Fertreter Sr. Majestät des Kaisers Se. k. u. k. Hoheit Erzherzog Eugen erschienen; ferner waren die Statthalter Freiherr von Spiegelfeld, Landeshauptmann Dr. Kathrein, Reichsratsabgeordneter Prof. Michael Mayr und Prälat Wildauer von Fiecht erschienen. Um 10 Uhr fuhr Erzherzog Eugen im Automobil beim Spital vor, wo die Spitzen der Behörde und der vollzählige Gemeinderat in erwarteten ... Das Diner zu 60 Gedecken fand im Hotel „Post“ statt (Lob für die gute Küche)
Am Portal des neuen Jubiläums-Krankenhauses in Schwaz wurde kürzlich die Kaiserbüste angebracht. Die nach der letzten fotografischen Aufnahme des Kaisers künstlerisch ausgeführte Büste wurde vom hiesigen Bildhauer Kobald angefertigt
In Kitzbühel soll ein Notspital errichtet werden
« StartZurück12WeiterEnde »
Seite 1 von 2