Volltextsuche

Innsbrucker Nachrichten

Hinweis

Die nebenstehenden Texte können Sie im Original und vollständig in den Innsbrucker Nachrichten finden, die auf der Webseite ANNO abzurufen sind. Wie sie den Text am besten finden, habe ich auf meiner Startseite beschrieben.


Zur Startseite
Zur Jahresübersicht von ANNO


Designed by:
SiteGround web hosting Joomla Templates
Rotwild

Rotwild

Edelhirsch in Flirsch mit 165 kg
Hirschjagd in Pettnau und Inzing
Brauereibesitzer Robert Nissl aus Innsbruck, welcher mit mehreren Jagdgästen seit Donnerstag in seinem Jagdschloss „Wildmoos“ weilt, hatte das Glück in diesen zwei Tagen 10 Hirsche, darunter mehrere Zwölfender zu erlegen
Der Inhaber des großen Jagdgebietes der Gemeinde Nasserein, Gemeindevorsteher Peter Falch schoß gesern einen Kapitalhirschen, der zwar nur ein Zehnergeweih, aber ein Gewicht von 140 Kilogramm hatte. Der glückliche Jäger veranstaltete einen sogenannten „Leberabend“ im Gasthaus in St. Jakob
Erlegung eines Sechzehnenders in Zirl
F.: Gedanken über das Rotwild im Jahre 1991: Von alters her war das Rotwild unser edelstes Wild, von alters her galt es als königliche Jagdbeute … Ich kenne manches Alpental, das einer hochfürstlichen Hochwildjagd eine sonst nie erbaute prächtige Straße verdankt und in vielen Jagdgebieten zahlt man für den Abschuss eines Hirsches per Geweihend 100 Kronen. Das macht für einen kapitalen Vierzehnender die fast unglaubliche Summe von 1400 Kronen