Volltextsuche

Innsbrucker Nachrichten

Hinweis

Die nebenstehenden Texte können Sie im Original und vollständig in den Innsbrucker Nachrichten finden, die auf der Webseite ANNO abzurufen sind. Wie sie den Text am besten finden, habe ich auf meiner Startseite beschrieben.


Zur Startseite
Zur Jahresübersicht von ANNO


Designed by:
SiteGround web hosting Joomla Templates
Unwetterschäden

Unwetterschäden

Verheerende Reifen im Oberinntal und in Osttirol zerstören einen Großteil der Ernte.
Ein Ungewitter hat in Schlitters am letzten Sonntag arge Schäden angerichtet.
Am 19. v. Monats wurde Serfaus von einem alles vernichtender Hagel getroffen.
Das gestrige bei uns stattgefundene Hochgewitter verbunden mit Hagelschlag hat in Zirl großen Schaden angerichtet.
Die Tiroler Stimmen berichten: Wir erhalten die traurige Nachricht, dass gestern die Gegend um Silz durch Hagelschlag schwer gelitten hat. Es war ein furchtbares Donnerwetter. Der Blitz schlug in den Stadel des Posthauses ein und zündete. Doch löschte der dem Blitzstrahl begleitende unerhört schwerde und dichte Regen das Feuer ohne Zutun der Menschen. Die Straße über den Karrer Berg war durch Murbrüche so zerstört, dass alle Fuhrwerke den Weg über Nasserreith einschlagen mussten.
Gestern morgens tobte der sogenannte warme Wind mit einer solchen Heftigkeit, dass zwischen Innsbruck und Hall Telegraphen- und Eisenbahnsignalstangen zu Dutzenden umgerissen wurden
Hagelschlag in den Gemeinden Bichelbach, Wängle und Lähn.
In Zirl richtete am 22. d. Mts. ein starker Wolkenbruck große Verheerungen an. Alle Felder außerhalb Zirls in der Richtung nach Innsbruck liegen unter Wasser und Schlamm. Die Feldfrüchte sind beinahe gänzlich zerstört
In Reutte hat ein Orkan mehrere Dächer abgedeckt
Ein gewaltiger Föhnsturm deckt das Dach des Österreichischen Hofes ab.
« StartZurück1234WeiterEnde »
Seite 1 von 4