Volltextsuche

Innsbrucker Nachrichten

Hinweis

Die nebenstehenden Texte können Sie im Original und vollständig in den Innsbrucker Nachrichten finden, die auf der Webseite ANNO abzurufen sind. Wie sie den Text am besten finden, habe ich auf meiner Startseite beschrieben.


Zur Startseite
Zur Jahresübersicht von ANNO


Designed by:
SiteGround web hosting Joomla Templates
Neujahrsentschuldigungskarten

Neujahrsentschuldigungskarten

Neujahrsentschuldigungskarten für 1857: Porträts der kaiserlichen Hoheiten Erzherzog Karl Ludwig und seine Gemahlin.
Die Neujahrsentschuldigungskarte von 1958 stellt den im Bau begriffenen hiesigen Bahnhof dar
Seit Jahren ist hier kein so gediegendes Kunstblatt als Entschuldigungskarte zu Neujahr ausgegeben worden, als dies eben heuer 1861/1862 der Fall sein wird, indem der Künstler Herr v. Wörndle zu diesem Zwecke eine Hauptansicht des im kommenden Jahre hier zu bauenden k.k. Landeshauptsschießstands nebst dazu gehöriger Landschaft auf Stein zeichnet, von dem sodann in Herrn K. Czichna´s lithographisch-artistischer Anstalt die erforderliche Zahl Abdrücke genommen wird. In dieser Anstalt wurde auch die künstlerische Ausstattung des Abschiedsschreibens zur voller Zufriedenheit besorgt, welches die Herren k.k. Postbeamten ihrem von Innsbruck scheidenden Herrn Direktor Brielmeyer gewidmet haben.
Die Neujahrsentschuldigungskarte der Stadt Innsbruck für das Jahr 1871 stellt den auf dem Margarethenplatz zu errichtenden Rudolfsbrunnen dar
Die Neujahrsentschuldigungskarte 1877 (Innsbruck der Zukunft, weil bereits mit der projektierten St. Nikolauspfarrkirche)
Das Motiv der heurigen Neujahrsentschuldigungskarte: Innsbruck im Jahre 1577 (Original im Palazzo vecchio in Florenz)
Neujahrsentschuldigungskarte 1879 (Innsbruck in der Gegenwart)
Seit dem 11. Dezember werden zu den gewöhnlichen Amtsstunden im Magistratsgebäude (Pfarrplatz) wieder Neujahrsentschuldigungskarten ausgegeben. Der Erlös fällt ausschließlcih dem Armenfonde zu. Die vom Baugeschäft der Brüder Huter entworfene und in der lithographischen Druckerei von C.A. Czichna entworfene Karte zeigt den projektierten Neubau des allgemeinen Krankenhauses in Innsbruck aus der Vogelschau; s.a. die Ergänzung vom 18.12. (Das Projekt zum Neubau ist das Werk des Magistratsrathes Werner, der mit unermüdlichem Eifer und mit gänzlicher Hingabe für die Sache alle die Vorstudien machte, die Besprechungen mit den Fachmännern jeder Gattung pflog, sich über alle Anforderungen einer rationellen Krankenpflege unterrichtete, die verschiedensten Gegensätze ausglich und in Berücksichtigung aller möglichen Wünsche und Bedürfnisse mit gründlicher Sachkenntnsi den ganzen Plan, wie er in der Entschuldigungskarte aus der Perspektive en miniature vorliegt, in allen seinen Details entwarf.)
Neujahrsentschuldigungskarte für 1882: Innsbruck von der Nordwestseite (mit dem neuen Stadtteil)
Vergißmeinnicht und Imortellen (Neujahrs-Entschuldigungskarte von Innsbruck)
« StartZurück1234WeiterEnde »
Seite 1 von 4