Volltextsuche

Innsbrucker Nachrichten

Hinweis

Die nebenstehenden Texte können Sie im Original und vollständig in den Innsbrucker Nachrichten finden, die auf der Webseite ANNO abzurufen sind. Wie sie den Text am besten finden, habe ich auf meiner Startseite beschrieben.


Zur Startseite
Zur Jahresübersicht von ANNO


Designed by:
SiteGround web hosting Joomla Templates
Rudern

Rudern

1. Tiroler Ruder- und Segelklub „Innhort“. Da schon jetzte ein Vieriemer Crew beisammen ist und zwei geprüfte Steuermänner und Skullfahrer ihrer Mitwirkung zugesagt haben, die beide Mitglieder größerer österreichischer Ruderklubs sind, wendet sich das Gründungskomitee an die Einwohnerschaft Innsbrucks zur Sammlung von Geldbeträgen für die Beschaffung eines englischen Vierer-Trainingsbootes und eines Skull (Einser). Die Herren Karl Kayser, Hotelier und Karl Kasper, Tuchhändler haben sich bereit erklärt, die Sammlung der Geldbeträge zu übernehmen. Baumeister Huter hat bereitwilligst seinen Schupfen am Inn für die provisorische Unterbringung dieser zwei Boote zur Verfügung gestellt. Der Klub wird wird auch bemüht sein, den Achensee für den Ruder und Segelsport zu gewinnen. Es werden Regatten abgehalten werden und dadurch wieder ein neuer Anziehungspunkt für usnere herrliche Landeshauptstadt geschaffen werden. Die in- und ausländischen Sportsleute werden ein wahres Eldorado des Rudersportes finden. Die künftige Ruder- und Segelmannschaft wird den österreichischen und deutschen Regatta-Vereinen beitreten und es können daher schon nächstes Jahr auf dem Innstrom Regatten, auf dem Achensee aber Ruder- und Segelregatten stattfinden; s.a. den Bericht vom 03.06.
Sport – Ein Tiroler Sieger bei einer Regatta: Leo Poschacher aus Rattenberg (derzeit in Venedig domizilierend) hat am 23. d. Mts. bei der internationalen Regatta in Triest sein neues Skiff „Augusta“ damit eingeweiht, dass er für die Venezianer Societa de Bucentoro das Championat der Skirffs des Adriatico als erster Sieger in scharfer Konkurrenz errungen hat. Um das Championat wird in Triest seit 1890 gekämpft
Sport: Sitzung des 1. Tiroler Ruder- und Segel-Klubs „Innhort“ in Innsbruck
(Rudersport auf dem Inn.) Jeder Ruderer hat bei seinem Ankommen in Innsbruck gestaunt, dass hier noch kein Ruder-Klub auf unserem schönen Inn besteht. und hat es sehr bedauert. Die Drau in Pettau und Marburg in der schönen grünen Steiermark, in Villach, in dem lieblichen Kärnten, fließt noch viel stärker und doch bestehen dort Rudervereine
Eine Ruderfahrt von Innsbruck nach Kufstein (Linzer Ruderclub)
(Rudersport.) In seiner jetzigen Form ist der Inn zwar kein ideales Ruderwasser, er kann aber dennoch mittelmäßigen Ansprüchen begeisteter Ruderer gerecht werden
Eine Bootsfahrt zweier junger Engländer auf dem Inn; s.a. 24.08. Im Kanoe von Innsbruck nach Budapest. Aus Brixlegg wird uns berichtet, dass die zwei Herren, welche am Samstag von Innsbruck eine Fahrt den Innstrom hinab antraten, nicht Engländer, sondern Amerikaner waren, Mr. Roberts aus Newport und Mr. Schoepf aus Cincinnatti. Das Kanoe, welches sie von Amerika mitgebracht hatten, war ein sogenanntes Ricelake, ein aus Bastholz verfertigtes, äußerst leichtes Fahrzeug, wie man solche für die Jagd im Staate Maine, wo man sie oft stundenlang zu tragen hat, vielfach benützt. Die Herren hielten gegenüber dem Schloss Matzen an, und statteten dem Besitzer desselben, Mr. Baillie-Grohmann einen Besuch ab, da sie die Fahrt auf seinen Rat und seine Veranlassung unternommen hatten, indem er nach vieljährigen Erfahrungen mit Kanufahrten in Britisch-Columbia und Oregon den Innstrom als einen besonders reizvollen, ungefährlichen und für derartige Exkursionen sehr geeigneten Fluss amerikanischen und englischen Kanufahrern zu empfehlen imstande ist. Mr. Kermit Roosevelt, Sohn des Ex-Präsidenten, und Mr. Warburton Pike, der bekannte Erforscher des Barrengrounds und der nördlichen Teile von Britisch-Columbien, werden demnächst im Schloss Matzen auf längeren Besuch eintreffen. Warburton Pike ist einer der gewandtesten und erfahrensten Kanoefahrer Amerikas
(Unfall eines Ruderbootes.) Das viersitzige Ruderboot des Innsbrucker Stemmklubs, welches dieser von dem aufgelösten Ruderklub erworben hatte, fuhr gestern Mittag bei einer Übungsfahrt auf dem Inn an den rechtsseitigen Brückenpfeiler des Innsteges, bzw. an die zum Schutz des Pfeilers vorgelagerten Steinblöcke an … Die Insassen stürtzen ins Wasser. Glücklicherweise konnte sich alle am Boot festhalten und sich davor schützen, vom Wasser fortgetrieben zu werden
(Ruderer.) Heute Vormittag erlitten drei Ruderer aus Bayern, welche in zusammenlegbaren Booten aus Segeltuch von Innsbruck nach Rosenheim den Inn hinunterfahren wollten, einen Unfall, indem die Boote an der durch das Hochwasser überschwemmten Holzschutzwand unterhalb Hall hängen blieben und umkippten; s.a. 05.08. Vier junge Innsbrucker Handwerker mit einem floßartigen Gefährt auf dem Inn umgekippt; s.a. 07.08.