Volltextsuche

Innsbrucker Nachrichten

Hinweis

Die nebenstehenden Texte können Sie im Original und vollständig in den Innsbrucker Nachrichten finden, die auf der Webseite ANNO abzurufen sind. Wie sie den Text am besten finden, habe ich auf meiner Startseite beschrieben.


Zur Startseite
Zur Jahresübersicht von ANNO


Designed by:
SiteGround web hosting Joomla Templates
Typhus

Typhus

Wie wir vernhemen, soll in Wattens sowie im Wattenthale der Typhus in einer ziemlich bedenklichen Weise auftreten; s.a. 03.12. kein epidemisches Auftreten
In der sonst so gesunden Gegend des Silzerberges herrscht die Typhusepidemie. Innerhalb weniger Wochen trug man 6 Leichen aus einem Haus, in welchem sich dermalen schon wieder drei Typhuskranke befinden
In Obertilliach ist ene Typhusepidemie ausgebrochen. Der Landes-Medizinal-Rath von Laschan ist am 5. d. Mts. in Begleitung des von der Regierung bestellten Epidemiearztes Dr. v. Klebelsberg daselbst eingetroffen, und hat den Bewohnern seine Verwendung beim Landesausschusse um eine Unterstützung zugesichert
Typhus in Hötting
Die Typhus-Epidemie im Sillianer Thale ist in rascher Abnahme begriffen. Die Zahl der Erkrankungen beträgt noch ca. 80, die der Verstorbenen ist auf 20 gestiegen. Auch in Sillian und Umgebung kommen vereinzelte Typhuserkrankungen vor.
Typhusepidemie in Obertilliach und Untertilliach (in letzterer Gemeinde sind schon mehrere Personen gestorben)
Im hiesigen Mädchenwaisenhause, gewöhnlich auch Konvikt genannt, sollen bereits 5 Zöglinge am Typhus erkrankt sein. Man konnte sich die Ursache dieser Epidemie nicht erklären, bis man in Folge gründlicher Nachforschungen die Entdeckung machte, dass höchstwahrscheinlich das Wasser, welches in der Anstalt zum Trinken und Kochen verwendet wird, die Schuld der sonst unerklärlichen Erkrankungsfällen sei. Die Wasserleitung in das Haus geht nämlich ganz nahe an der vollen Abtrittgrube vorüber und eine kurze Strecke der Röhren lag in den Morast getaucht, den der Ausfluss aus derselben gebildet hatte.