Volltextsuche

Innsbrucker Nachrichten

Hinweis

Die nebenstehenden Texte können Sie im Original und vollständig in den Innsbrucker Nachrichten finden, die auf der Webseite ANNO abzurufen sind. Wie sie den Text am besten finden, habe ich auf meiner Startseite beschrieben.


Zur Startseite
Zur Jahresübersicht von ANNO


Designed by:
SiteGround web hosting Joomla Templates
Professoren und Gelehrte

Professoren und Gelehrte

Frankfurt, 28. Februar: Tief erschüttert theilen wir unseren Lesern die traurige Nachricht mit, dass der hochw. Herr geistliche Rath Beda Weber, Domkapitular zu Limburg und Stadtpfarrer dahier, heute Nachmittag um 10 Uhr gestorben ist. Der Todesfall wird umso schmerzlicher, da Niemand ihn ahnte und der Verblichene erst vorgestern abends noch im Dome gepredigt hatte. [] Beda Weber ist in Lienz in Osttirol am 26. Oktober 1798 geboren. Er war bekanntlich Mitglied des Benediktinerstiftes Marienberg. In Meran war er vom Jahre 1826 an Gymnsialprofessor. Stadt und Land wählten ihn im Jahre 1848 zum Abgeordneten in die Frankfurter Nationalversammlung. Bei dieser Gelegenheit mit seinen ausgezeichneten Eigenschaften näher bekannt geworden, schätz es sich die die hiesige katholische Gemeinde zum Glück, nach dem Todes des Herrn Stadtpfarrers Bohn den nun Hingeschiedenen zu ihrem Seelsorger zu erhalten. Die k.k. Akademie der Wissenschaften in Wien und die zu München ernannten Beda Weber zu ihrem Mitglied.
Ein berühmter Tiroler, Silvester Jordan, gebürtig aus Omes bei Axams, und seit Jahren in Kassel, zuletzt als pensionierter Professor domilizierend, ist daselbst am 15. des Jahres im 68. Lebensjahr verschieden. Ihm verdankt der Kurstaat die Verfassung von 1831
Fallmerayer wurde am 27. April in München beerdigt: s.a. 04.05. Miszellen (biographische Notizen)
Fallmerayer hat ein Vermögen von 25.000 fl. hinterlassen; er hat dem Ferdinandeum den ihm vom Sultan hinterlassenen Rischan-Orden in Brillanten, im Werthe von12.000 fl. vermacht
Simon Stampfer, k.k. Professor an der Technik ist in Wien verstorben. Stampfer wurde in Matrei in Osttirol geboren, er war ein weit über die Grenzen des Reiches hinaus bekannter Mathematiker; Erfinder der Drehscheiben)
Professor Ferdinand Hessler (Physik, Chemie) †
P. Vinzenz Maria Gredler (Käferexperte)
Gestern 7 Uhr früh starb der Chronist von Innsbruck, eine hier allbekannte und wohl geachtete Persönlichkeit. Es verschied in seinem 80. Lebensjahr Herr Gottfried Pusch jub. K.k. Gubernial-Registrant. In Form eines Tagebuches zeichnete derselbe die großen und kleinen Ereignisse der Stadt Innsbruck auf. Diese Aufzeichnungen bilden eine Chronik von Innsbruck, die bis in das vorige Jahrhundert zurückführt, da dieses Tagebuch schon der Vater des Verstorbenen begonnen hat. Eine vollständige Copie desselben veranstaltete Herr Pusch für das Museum Ferdinandeum und einen Auszug für das Stift Wilten.
Univ. Prof. Dr. Stumpf dahier ist von der Gesellschaft für ältere deutsche Geschichte, welche die Monmenta Germaniae herausgibt und jetzt ihren Sitz in Berlin hat, zum Mitglied gewählt worden
Der 1. September 1766 war der Sterbetag des berühmten Astronomen und Geometer Peter Anich. Die Gemeinde Oberperfuß wird nun ihren einstigen Mitbürger mit einem feierlichen hundertjährigen Ableibungs-Jahrtag ehren, wlecher am 3. September durch ein feierliches Hochamt und Bei-Messen abgehalten wird
« StartZurück12345678910WeiterEnde »
Seite 1 von 20