Volltextsuche

Innsbrucker Nachrichten

Hinweis

Die nebenstehenden Texte können Sie im Original und vollständig in den Innsbrucker Nachrichten finden, die auf der Webseite ANNO abzurufen sind. Wie sie den Text am besten finden, habe ich auf meiner Startseite beschrieben.


Zur Startseite
Zur Jahresübersicht von ANNO


Designed by:
SiteGround web hosting Joomla Templates
Gemsen

Gemsen

(Gemsen.) Wie fast jährlich erscheinen bei tiefem Schnee an den Südhängen der Gebirge nördlich von Innsbruck Gemsen oft in größerer Anzahl, welche von dem Gleirsch-, Hinterautal und aus der Eng her, diese sonnigen Abhänge aufsuchen. Selbst mit freiem Auge kann man sie an heiteren Tagen ober dem letzten Holz in den Rumer- und Arzlerbergen weiden sehen. s.a. 27.01.
Aus dem Zillertal wird berichtet, dass von der fürstlich Fürstenberg´schen Jagdgesellschaft in der Stillup und Floiten in diesem Monat bei 100 Gemsen abgeschossen worden sind.
Vor einiger Zeit hat der Herzog von Coburg sein Jagdrevier in der Riss und Pertisau verlassen; er erlegte 116 Gemsen.
In der Ausersperg´schen Jagd im Stilluptal werden in 5 Tagen nicht weniger als 128 Stücke Gemsen erlegt
Fürst Auersperg erlegt mit 6 Jagdgästen vom 06. bis zum 15. d.M. in seinen Jagdgründen im Zillertal sage und schreibe 117 Gemsen
In Leisach stirbt der Gemsenjäger Anton Kreuzer, vulgo Binderle; lt. seinen Aufschreibungen hat er in den Jahren 1846 bis 1882 nicht weniger als 91 Gemsen erlegt
In der Ausersperg´schen Jagd in Stillup (Zillertal) werden 174 Gemsen zur Strecke gebracht
In der fürstlich Auersperg´schen Jagden in der Stillup werden 196 Gemsen zur Strecke gebracht.
Bei der fürstlichen Jagd in der Stillup wurden vom 30. August bis 4 September 210 Gemsen zur Strecke gebracht.
Mit wenig Unterbrechung hat im herzoglichen Coburg´schen Revier Pertisau am Achensee seit dem Jahre 1895 eine verheerende Lungenwurmseuche (pseudalius ovis pulmonalis) grassiert, welche bis jetzt einen Verlust von über 400 Gemsen gebracht hat
« StartZurück12WeiterEnde »
Seite 1 von 2