Volltextsuche

Innsbrucker Nachrichten

Hinweis

Die nebenstehenden Texte können Sie im Original und vollständig in den Innsbrucker Nachrichten finden, die auf der Webseite ANNO abzurufen sind. Wie sie den Text am besten finden, habe ich auf meiner Startseite beschrieben.


Zur Startseite
Zur Jahresübersicht von ANNO


Designed by:
SiteGround web hosting Joomla Templates
Fahnenweihe

Fahnenweihe

Fahnenweihe in Hall (Saline).
Kufstein: Die Fahnenweihe des Erzherzog Karl Ludwig Veteranenvereins: „Die Feier begann am Vorabend mit einer Serenade, welche dem Fahnenspender, Fabriksbesitzer Alois Kraft und seiner Tochter, der k.k. Regimentsarztens-Gattin Margaretha v. Kapeller, welche der Verein als Fahnenmutter verehrt, gebracht wurde. Der Festzug wurde mit Tagreveille eröffnet, worauf der Einzug der zahlreichen Festtheilnehmer erfolgte. Sodann zogen sämtliche Veteranen, wohl gegen tausend mann vor das Gwercher-Bräuhaus, wo der k.k. Bezirkshauptmann Freiherr v. Mersi eine Ansprache hielt.“
Die freiwillige Feuerwehr von Silz hielt am vergangenen Sonntag, den 23. Juli ihre Fahnenweihe, wozu zahlreiche Gäste aus Nah und Fern erschienen sind. Samstag Abends war Fackelzug, Feuerwerk, bengalische Beleuchtung des Schlosses Petersberg, Eigentum des Grafen Wolkenstein. Auch erglänzte wie mit einem Zauberschlage ein riesiges A als besonderes Zeichen von Liebe und Achtung für die hochverherte Fahnenspenderin und Fahnenmutter Frau Gräfin Amalie von Wolkenstein. Nach dem Rückzuge in das Dorf wurden noch einige Stunden mit dem Gründer der Feuerwehr, Herrn Dr. Wöll, welcher eigens zu diesem Feste von Kaltern kam, in heiterem Kreise verlebt. Sonntag in aller Frühe war Tagreveille, vor der Fahnenweihe festlicher Umzug im Dorfe, zu welchem auch Gäste aus Innsbruck, Telfs und Imst eingetroffen waren. Se. Hochw. Herr Prälat von Stams, der Liebe und Verständnis für das Feuerwehrwesen hat, hielt die Feldmesse, nach welcher die Fahne geweiht und dann vom schmucken Fähnrich in die Reihen der hocherfreuten Kameraden getragen wurde. Die Fahne, in Größe und Form sehr zweckmäßig, ist von roter Seide und mit Gold besetzt; das Fahnenband trägt in schön gestickten Goldbuchstaben auf einem Teil: „Frau Amaie Gräfin Wolkenstein“, am anderen: „der freiwilligen Feuerwehr Silz 1876“. Herr Kommandant Steiner sprach am Kirchplatz in schlichten Worten vor…
Fahnenweihe des akademischen Gesangsvereins (das Bild der Fahne wurde vom Maler Max Gheri entworfen und von der Sturm´schen Stickereianstalt in Wilten, vormals Zamarsky ausgeführt)
Fahnenweihe in Hopfgarten
Fahnenweihe bei Frohnleichnamsprozession in Vill
Fahnenweihe in Mils
Fahnenweihe des Erzherzog Ferdinand Karl Ludwig Veteranenvereins in Rietz (in Beisein des Erzherzogs und der Veteranenvereine von Imst, Silz, Haiming, Telfs, Flaurling, Ötz und Inzing in Nationaltracht; unter den Anwesenden hohe Militärs und Geistlichkeit, sowie M. Festner, k.k Bezirksrichter von Silz; beim Umzug wurde der französischen Legionsadler des 2. französischen Regiments, welcher im Jahre 1809 in den Kämpfen auf der Gallwiese bei Innsbruck vom Inzinger Landesverteidiger Johann Lang dem französischen Fähnrich abgenommen worden ist, mitgetragen; Fahnenpatin war Fr. Maria Eller, Hoteliersgattin in Wilten; organisiert wurde die Feier vom Oberschützenmeister Schöffthaler unter Mitwirkung des Historienmaler Heinrich Kluibenschedl)
Fahnenweihe des Junggesellenbundes in Wilten
Fahnenweihe des Erzherzog Ferdinand Karl Krieger- und Schützenbundes in Hall (die Vereinsfahne trägt die Farben grün-weiß-grün mit dem österreichischen Doppeladler und mit dem Tiroler Aar auf dem Mittelfelde; Fahnenpatin ist die Freifrau Bertha Spieglfeld, geb. Baronin Schneeburg; die Weihe vollzog hochw. Herr Dekan und Stadtpfarrer Knöpfler)
« StartZurück1234WeiterEnde »
Seite 1 von 4