Volltextsuche

Innsbrucker Nachrichten

Hinweis

Die nebenstehenden Texte können Sie im Original und vollständig in den Innsbrucker Nachrichten finden, die auf der Webseite ANNO abzurufen sind. Wie sie den Text am besten finden, habe ich auf meiner Startseite beschrieben.


Zur Startseite
Zur Jahresübersicht von ANNO


Designed by:
SiteGround web hosting Joomla Templates
Bautätigkeit (Gemeinden)

Bautätigkeit (Gemeinden)

Rege Bautätigkeit in Schwaz. Auf dem Birkanger bauen der gewesene Bürgermeister Kaspar Angerer und Sparkassenkanzlist Knapp zwei Villen, in der Reichsstraße baut Baumeister M. Messner ein Zinshaus, das im April abgebrannte Kandlerhaus ist fast fertiggestellt. Verkäufe kamen mehrere vor. Das Pennerhaus in der Franz Josefstraße kauft Friseur Müller von Herrn Prem. Das Gaßlwirtshaus in der Falkstraße kaufte Gastwirt Nißl von Innsbruck etc.
(Neubauten in Ehrwald.) Herr Oberbürgermeister Dr. Kirschner aus Berlin hat sich in der Nähe des Trufferhofes bei Ehrwald ein größeres Terrain, das eine herrliche Aussicht auf den Ort und die umliegenden Hochgebirge bietet, erworben und will dort noch diesen Herbst ein Landhaus im Alttiroler Bauernhofstiel errichten lassen. – Auch der neue Ehrwalder Kirchenbau, zu dem das Geld schon bereit liegt, dürfte nun bald in Angriff genommen werden. Letzterer Bau soll fünf Jahre zu seiner Fertigstellung beanspruchen.
Bauliche Veränderungen in Steinach am Brenner. Neue Sommervillen sind entstanden und andere, so z.B. von Herrn Ebele aus München und Frau Kirchebner aus Steinach, sodass Steinach immer mehr das Aussehen eines schmucken Villenstädtchens erhält. Weiter hat Herr Landtagsabgeordneter Johann Paul Cammerlander einem lange gefühlten Bedürfnis dadurch Rechnung getragen, dass er in seinem altbekannten Gasthof zum Steinbock einen ungefähr 180 bis 200 Personen fassenden Speisesaal errichtete, der in seiner modernen Ausstattung jedenfalls einzig dasteht
Ludwig Hoffmann, Stadtbaurat von Berlin, weilte dieser Tage in Ehrwald, um den Bauplatz für die geplante Villa des Herrn Oberbürgermeisters von Berlin (Martin Kirschner) zu begutachten
Bautätigkeit im Mittelgebirge – (Lans, Igls, Kastner, Sauter, Gasanstaltsdirektor Peischer, Villa Gatt auf dem Lanser-Boden, Lansersee-Gasthofbesitzer Diechtl, Grand-Hotelbesitzer Zimmer, Gemeindearzt Dr. Lantschner)
Aus Kitzbühel wird uns geschrieben: Bürgermeister Reisch hat am Schwarzsee einen großen Bauplatz erworben und plant die Errichtung eines modernen Badehotels
Gestern fand am Neubau Hotel Lanser-See des Herrn Josef Diechtl die Firstfeier statt. Die Ausführung dieses Neubaues besorgt das Baugeschäft Alois Penz in Lans
Besitzveränderungen: Das dem Tiroler Nationalsänger Alexander Höpperger in Thaur gehörige Kiechlanwesen Haus Nr. 76 ist vom Metzger und Gutsbesitzer Johann Recheis erworben worden. – Der Gemeindearzt Dr. Karl Steiner in Wattens hat am Zugang der Ortschaft einen Grundbesitz erworben, um hier ein Landhaus aufführen zu lassen
Zum Villenbau des Berliner Oberbürgermeisters Dr. v. Kirschner in Ehrwald
Aus Hall: Wie verlautet, wird Dienstag mit dem Abbrechen der alten Fischerhütte am Stadtplatz begonnen. Diese soll laut mündlicher Überlieferung zirka 300 Jahre stehen und zuerst der k.k. Saline gehört haben, welche sich als Amtsfischbank benützte. Die Salinendirektion verkaufte sie im Jahre 1745 an den Stadtrichter, Bürgermeister und städtischen Fischmeister Beham. Unter demselben soll ein Teil derselben abgerissen und die noch jetzt bestehende Eisenhandlung errichtet worden sein. Beham verkaufte sie 1809 an Herrn von Wenger, welcher sie an einen Fischer namens Jakob Höfer verpachtete. Letzterer verheiratete seine Tochter etc … Voriges Jahr kaufte Herr Karl Lechner, Besitzer des Gasthofes „Bären“, die Hütte um den Preis von 8000 Kronen. Er lässt sie abreißen und baut an deren Stelle eine schöne, moderne Restauration
« StartZurück12345WeiterEnde »
Seite 1 von 5