Volltextsuche

Innsbrucker Nachrichten

Hinweis

Die nebenstehenden Texte können Sie im Original und vollständig in den Innsbrucker Nachrichten finden, die auf der Webseite ANNO abzurufen sind. Wie sie den Text am besten finden, habe ich auf meiner Startseite beschrieben.


Zur Startseite
Zur Jahresübersicht von ANNO


Designed by:
SiteGround web hosting Joomla Templates
Universitätsbrücke

Universitätsbrücke

(Die geplante neue Überbrückung über den Inn.) Abgeordneter Abram hat in der letzten Sitzung des Abgeordnetenhauses nachstehen Antrag eingebracht: „Die Höttingerau, nördlich von Innsbruck, und die durch diese Au führende Reichsstraße sind mit der Stadt nur durch eine einzige Brücke verbunden. Auf dieser Brücke verkehren 500 bis 800 Fuhrwerke täglich ... Die Gemeinde Hötting verlangt daher die Überbrückung des Inns im Zuge der verlängerten Anichstraße – Prügelbau – Höttingerau vorzunehmen. Wien, den 8. Mai 1908
(Die Überbrückung des Inns zwischen Innsbruck und Hötting.) Die Abgeordneten Abram, Holzhammer und Genossen brachten im Abgeordnetenhaus folgenden Antrag ein: Die Gemeinde Hötting und deren Gebiet, die Höttinger Au, nördlich von Innsbruck, und die durch diese Auf führende Reichsstraße sind mit der Stadt Innsbruck nur durch eine einzige Brücke verbunden. Auf dieser Brücke verkehren 1500 bis 2000 Fuhrwerke und 30.000 Personen täglich etc.
Der Gemeindeausschuss von Hötting befasst sich mit der zu errichtenden „Prügelbaubrücke“ (Universitätsbrücke) und dem Ausbau der Frauhittstraße
Innsbrucker Gemeinderat: Die Innbrücke am Prügelbau (Universitätsbrücke)